sportslife

AUSGABE: 02/2018

Fotos: Salih Alagic | Text: Carina Mehlis

In Deutschlands Großstädten heißt es Bike statt Stau. Jetzt passt der Gesetzgeber seine Paragrafen entsprechend an.

Verstopfte Straßen, überfüllte U-Bahnen, stickige Busse: Wer sich in der Stadt tagtäglich durch den Berufsverkehr quälen muss, braucht starke Nerven – oder schwingt sich aufs Bike. Viele Städter sagen neuerdings Bye-Bye zu den hupenden Autoschlangen und genießen stattdessen die frische Luft auf der Abkürzung durch den Park. In Münster ist das Fahrrad mittlerweile sogar auf Platz eins der beliebtesten Verkehrsmittel gelandet; 39 Prozent aller Wege werden hier damit zurückgelegt.

 

DÜRFEN AUTOS IN DIE FAHRRADSTRASSE?
Die klare Antwort: Nein – es sei denn, ein Zusatzzeichen erlaubt es. In diesem Fall haben Fahrräder aber Vorrang, dürfen auch nebeneinander fahren und dürfen nicht überholt werden. Maximale Geschwindigkeit, wenn nicht anders geregelt: 30 km/h.

 

4031799_035_F1_003_CYTEC

LENKER-NAVI
Mit der CYTEC-Lenkertasche „Smartphone Bag“ mit Touchscreen-Fenster hat man die Route auf dem Handy immer im Blick. 19,99 Euro

Der Trend geht einher mit einem gesellschaftlichen Umdenken. Radfahren ist nicht mehr bieder, sondern umweltbewusst und modern. Wer auf dem Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen in die Pedale tritt, hält sich fit und gesund. In vielen Städten – zum Beispiel in Berlin und München, aber auch in kleineren wie Neu-Ulm – wurden eigene Fahrradstraßen eingerichtet. Urban Bikes sind zu klimaund stadtfreundlichen Modeobjekten aufgestiegen, begleitet von allerlei technischen und modischen Entwicklungen. Denn warum sollte man auf dem Bike den Komfort von Navigations-Apps missen müssen, wenn man das Smartphone einfach am Lenker befestigen kann? Aber Vorsicht: Wer im Straßenverkehr dabei erwischt wird, wie er auf seinem Handy herumtippt, muss zahlen. 25 Euro Verwarnungsgeld verlangen die Behörden dafür.

4031683_050_F1_003_CYTEC

LICHT AN!
Die Batterieleuchte „Thumb“ von CYTEC gibt es für vorne und hinten. Sie ist einfach zu befestigen und kann über USB aufgeladen werden. 14,99 Euro

Anders sieht es beim Musikhören auf dem Fahrrad aus. Dafür gibt es mittlerweile sogar Fahrradhelme, die Bluetooth empfangen können. Per se ist das erlaubt, es gibt aber eine rechtliche Einschränkung: Paragraf 23 der StVO untersagt jede Beeinträchtigung der Sinnesorgane, die eine sichere Teilnahme am Verkehr unmöglich macht. Damit ist auch Musik gemeint: Der ADAC erklärt, dass man schon mit der üblichen Lautstärke von 80 Dezibel ein von hinten kommendes Auto erst drei Meter hinter sich bemerkt. Das lässt deutlich zu wenig Reaktionszeit, um im Notfall reagieren zu können. Wird eine solche Behinderung der Verkehrstüchtigkeit durch Musik nachgewiesen, fallen 15 Euro Verwarnungsgeld an. Die beste Anlaufstelle für Informationen rund um derartige Gesetze im Fahrradverkehr ist der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC). Auf seiner Website erklärt er unter anderem auch die neuen, seit Juni 2017 geltenden Bestimmungen für die Fahrradbeleuchtung. Die wichtigsten davon: Abnehmbare Leuchten dürfen nun auch mit Batterien ausgerüstet sein und müssen nur noch bei Dämmerung, Dunkelheit oder ähnlich schlechten Sichtverhältnissen angebracht werden. Erlaubt sind allerding nur Leuchten, die das Prüfzeichen des Kraftfahrt-Bundesamts haben: eine Wellenlinie mit einem großen K und der Zulassungsnummer.

Was besonders Radfahrer ohne Rückbleche freuen wird: Der zweite rote Rückstrahler ist jetzt kein Muss mehr. Zusätzliche Front- und Rückleuchten dürfen dennoch angebracht oder am Körper getragen werden; immerhin ist die Sichtbarkeit für Radfahrer ein wichtiger Sicherheitsaspekt. So wie auch der Kopfschutz. Um hier mit einem weit verbreiteten Mythos aufzuräumen: In Deutschland gibt es keine Helmpflicht. Für die eigene Sicherheit ist ein Helm dennoch unabdingbar.

6024398_415_F1_057_UVEX

SICHERHEIT SIEGT!
Das Kabelschloss „Soft Flex“ von CYTEC mit Automatikzylinder lässt sich flexibel um alle Rahmenteile wickeln. 19,99 Euro
Der leichte Fahrradhelm „City S“ von UVEX hat reflektierende Elemente und eine Plug-in-LED. So übersieht einen keiner! 79,99 Euro

2 Clicks für mehr Datensicherheit.
Erst wenn Sie hier klicken wird der Button
Ihre Empfehlung an facebook senden.
Dabei werden Ihre Daten an facebook
übertragen.