sportslife

AUSGABE: 02/2018

Fotos: Adidas | Text: Michaela Friz

Laufen kann anstrengend sein. Muss es aber nicht. 7 Tipps, wie ihr energiesparender Strecke macht.

Wer beim Laufen nicht unnötig Energie verpulvert, kann länger, entspannter und schneller joggen. Ganz nebenbei ist ein ökonomischer Laufstil auch noch gesünder. Um es gleich vorweg zu nehmen: Wir wollen hier niemanden dazu bringen, seinen Laufstil auf Vorfußlauf umzustellen – im Gegenteil.

CP9538_F_B2CCat

Boost-Dämpfung für energiesparendes Laufen, Techfit für eng umschließenden, bequemen Sitz, Energy Rail für stabile Führung, Continental-Sohle für top Grip und zusätzliche Dämpfung

 

Tipp 1: Dein optimaler Laufstil ist die Mitte
Vorfußlauf ist der beste Laufstil, schließlich machen das die ganzen Profis so!“ Oft gehört, oft gelesen, trotzdem nicht richtig. Für Otto Normalläufer ist definitiv der Mittelfußlauf der sinnvollste. Das sagt kein Geringerer als Dr. Wolfgang Friedrich, der wissen muss, wovon er spricht. Er bildet seit Jahrzehnten Trainer aus, unter anderem die Lauftreffleiter in der Leichtathletik. Das Vorfußlaufen, erläutert er, ist in erster Linie Hochleistungssportlern vorbehalten. Für alle anderen, auch für ambitionierte Wettkämpfer, ist die Mitte das Maß der Dinge. Da beim mittigen Aufsetzen des Fußes nur geringe Bremswirkung entsteht, ist dieser Stil gelenkschonend und energiesparend. Im Vergleich: Beim biomechanisch suboptimalen Fersenlauf setzt der Fuß mit Widerstand auf – der Lauf wird gebremst,  die Stöße an die Wirbelsäule weitergeben.

Tipp 2: Halte Arme und Beine unter Kontrolle
Übermäßiger Kniehub und deutliches Anfersen sind Teil des Lauf-ABCs (siehe Tipp 6) und in diesen Sondereinheiten absolut sinnvoll; in einem normalen, langen Run haben beide aber nichts verloren. Der Energieaufwand ist viel zu hoch! Achte auch auf deine Arme. Sie müssen sich locker mitbewegen und dürfen weder unmotiviert herumhängen noch übermotiviert vor- und zurückwedeln.

Tipp 3: Kopf hoch, Oberkörper gerade!
Richte deinen Blick nicht nach unten und direkt vor deine Füße, sondern auf eine Stelle in 7 bis 10 Meter Entfernung. Da Rotationsbewegungen Energie fressen, ist es zudem wichtig, den Oberkörper stabil aufrecht zu halten.

 

+H21212_Energy_Q1_SS18_KEY_Female_Action-01

 

Tipp 4: Den Oberkörper trainieren
Wegen Tipp 3 ist es wichtig, dass du eine ordentliche Rumpfmuskulatur aufbaust. Functional Training ist dafür top.

Tipp 5: Nach 30 Minuten eine Dehnpause einlegen
Gut, nicht unbedingt während des Halbmarathons, wenn die Uhr läuft! Aber im Training hilft es ungemein, 5 bis 10 Minuten lang den Sehnen-Faszien-Muskel-Apparat zu dehnen. Alles wird wieder elastisch. Effekt: Man fällt nicht mehr schwer in seine Schritte.

Tipp 6: Lauf-ABC ins Training integrieren
Unbeliebt, aber effektiv: das Lauf-ABC. Regelmäßig ausgeführt, helfen diese Übungen unheimlich weiter. Dr. Friedrich: „Die Laufökonomie nimmt deutlich zu.“

Tipp 7: Der richtige Laufschuh
Laufschuhe sollten perfekt auf dich abgestimmt sein (siehe intersport.de/schuhcoach), weil du nur dann alles aus dir und ihnen herausholen kannst. Direkten Einfluss haben auch Technologien wie „Boost“ von adidas. Das aufgeschäumte thermoplastische Polyurethan ermöglicht eine außerordentlich hohe Energierückgewinnung, das heißt die Mittelsohle federt direkt nach dem Auftreten in ihre ursprüngliche Form zurück (Rebound-Effekt). So wird innerhalb von Millisekunden ein großer Teil der kinetischen Aufprallenergie wieder an den Läufer zurückgegeben – während der Abdruckphase. Dadurch benötigt der Läufer deutlich weniger Kraft als bisher. Ein weiterer Vorteil des Materials ist seine Strapazierfähigkeit und Temperaturresistenz – durchaus wichtige Kaufargumente für Läufer, die zu jeder Jahreszeit ihrem Hobby nachgehen und viele Kilometer reißen.

 

+H21212_Energy_Q1_SS18_KEY_Female_FTW-Still-01

Damen-Runningschuh Energy Boost mit 85 Prozent Boost-Anteil für 159,99 Euro

 

H21212_Energy_Q1_SS18_Male_FTW-Still-02_1_CMYK_350

Herren-Runningschuh Energy Boost mit 85 Prozent Boost-Anteil für 159,99 Euro

 

CG4040_SL_eCom

Für Neutralläufer, die täglich trainieren Supernova mit 75 Prozent Boost-Anteil in der Mittelsohle für 139,99 Euro

2 Clicks für mehr Datensicherheit.
Erst wenn Sie hier klicken wird der Button
Ihre Empfehlung an facebook senden.
Dabei werden Ihre Daten an facebook
übertragen.