sportslife

AUSGABE: 06/2017

Fotos: Simone Schneider | Text: Carina Mehlis

Der Vorteil von Video on Demand: Game of Thrones & Co. richten sich ganz nach uns. Und jetzt hat der Sommer einfach Vorrang!

„The days can’t be like the nights in the summer in the city“, stellt einer der schönsten Songs über den Sommer klar. So treffend, dass das Lied an die 42 mal gecovert wurde (original: „Summer in the City“ von The Lovin’ Spoonful, 1966). Und es stimmt: Sommertage und -nächte in Städten sind magisch. Ganz besonders in Kapstadt.

Denn im Sommer (in Südafrika von November bis Februar) sprüht die „Mother City“ vor Lebensfreude. Touristen tummeln sich auf den Straßen, auf den zahlreichen Märkten preisen Händler ihre kunterbunten Waren an und an jeder Ecke duftet es nach einer anderen Leckerei. Überhaupt dreht sich in Kapstadt vieles ums Essen. Eine der beliebtesten Sommertraditionen ist der Braai, Afrikaans für Grillen. Man trifft sich zu Hause, im Park oder am Strand. Wer es selbst ausprobieren möchte: ab an den Oudekraal Beach zwischen Camps Bay und Hout Bay. Er ist einer der schönsten Grillplätze der Stadt! Den schnellen Hunger zwischendurch stillt man am besten im Farm Stall Take-Aways (52 Ottery Road). Dort gibt es den besten „Gatsby“: ein für Kapstadt typisches Baguette-Sandwich, voll mit Polony, Würstchen oder gebackenem Fisch und viel Gewürzsoße und Pommes Frites. Danach ist man top gestärkt für einen Marktbesuch. Weltweit bekannt ist der Neighbourgoods Market in der Old Biscuit Mill – und deshalb leider auch sehr überlaufen. Viel gemütlicher, aber nicht weniger beeindruckend ist der Earth Fair Market in der St. Georges Mall. Tipp für die Reiseplanung: Er hat nur donnerstags geöffnet (11–15 Uhr).

City-Nightlife à la Kapstadt

Sobald die Sonne untergeht, wird die Long Street zur angesagtesten Adresse der Stadt. Cafés, Restaurants und Geschäfte verschmelzen zu einer einzigen Party-Location. Mittendrin versteckt sich ein kleines Lokal, das gerne übersehen wird: Madam Taitou (77 Long Street, 11–0 Uhr). Hier gibt es traditionell-äthiopische Gerichte inmitten stimmungsvoller afrikanischer Einrichtung. Toll!

Wenn nach einem leckeren Abendessen und einer durchfeierten Nacht schließlich das Bett ruft, ab aufs Dach des Grand Daddy Hotel. Dort stehen sieben original amerikanische Airstream-Wohnwägen aus den 1950ern, die zu luxuriösen Schlafplätzen umgebaut wurden. Ein letzter erfrischender Absacker auf der angrenzenden Dachterrasse, der einzigartige Duft ausdampfenden Asphalts liegt in der noch lauwarmen Luft. Man lauscht der Stadt, die allmählich ruhiger wird, aber nie ganz still. – Es ist, wie der Song sagt: Der Sommer ist einfach die beste Jahreszeit überhaupt! Unsere Lieblingsversion stammt übrigens von Joe Cocker aus dem Jahr 1994.

 

Mut zu Prints und Brusttaschen!
Shirts mit großflächigen Statement- oder Bildaufdrucken dürfen diesen Sommer bei keinem lässigen City-Outfit fehlen. Einzige Ausnahme: Uni-Shirts mit coolen Brusttaschen für Herren. Bei FIREFLY entdeckt:

 

 

2 Clicks für mehr Datensicherheit.
Erst wenn Sie hier klicken wird der Button
Ihre Empfehlung an facebook senden.
Dabei werden Ihre Daten an facebook
übertragen.